News &

Presse­bereich

TV Isny Handball

Vorbericht Damen


Liebe Freunde des Handballs, die Saison 2020/21 steht vor der Tür, doch es wird wohl keine Saison werden, wie wir sie kennen. Durch die Corona-Pandemie ist auch der Breitensport stark eingeschränkt worden und hat sowohl das Team als auch mich als Trainerin der Damenmannschaft der HSG Lindenberg/Isny vor große Herausforderungen gestellt.

Mit dem Abbruch der vergangenen Saison Mitte März war klar, dass nun erstmal eine längere (unfreiwillige) handballfreie Zeit beginnt. Sicherlich ist es nach einer anstrengenden Saison schön, die stickige Halle nur noch von außen sehen zu müssen und mehr Freizeit zu haben. Doch schon nach kurzer Zeit kann man die Füße nicht mehr stillhalten und die Finger fangen an zu kribbeln.

So war jeder froh, als es hieß, ab Anfang Juni dürfe man wieder trainieren – draußen, ohne Körperkontakt und mit genügend Abstand versteht sich. Im Endeffekt also Training, welches wenig mit Handball zu tun hat, dafür umso mehr mit Ausdauer- und Krafteinheiten.

Eine echte Herausforderung, das Training dennoch abwechslungsreich zu gestalten und die Motivation hoch zu halten, zu einem Zeitpunkt, an dem eine neue Saison noch in den Sternen stand. Mit jeder Woche wurde es abends eher dunkel und der Ball auf dem Sportplatz schlechter sichtbar, sodass wir froh waren, als es Mitte August endlich hieß, es geht wieder in die Halle!

Anfang September folgte dann sogleich ein Trainingswochenende in Isny, bei dem neben Kraft, Ausdauer, Technik- und Taktiktraining auch Teambuilding und Spaß im Vordergrund standen. Super war, dass von 19 Spielerinnen 16 beim Trainingslager dabei waren. Der Kader bringt viel Potenzial mit sich, was in der kommenden Saison hoffentlich auch umgesetzt werden kann.

Neu bei uns sind fünf Spielerinnen aus den B-Jugenden von Isny und Lindenberg mit Doppelspielrecht, vier Spielerinnen, die in die Damenmannschaft gestoßen sind, da es in Lindenberg keine wjA gibt und einer Spielerin aus der aufgelösten Oberstaufener Mannschaft. Leider mussten wir auch den Abgang von fünf routinierten Spielerinnen verkraften, die eine große Lücke hinterlassen haben. So haben wir für die neue Saison auch eine relativ neu zusammengewürfelte Mannschaft, bei der sich zeigen wird, wie diese harmoniert. Im Gegensatz zur Mannschaft sind uns unsere Gegner nicht neu, denn mit Hard, Lindau und Argental 3 treffen wir auf Teams, die wir bereits aus der vergangenen Saison kennen. Lediglich Feldkirch 2 ist uns nicht bekannt und wird eine Überraschung für uns sein. Damit sind wir nur fünf Mannschaften in der Bodensee-Staffel und es werden spannende Spiele um die Platzierungen.

Letzte Saison haben wir in vielen Spielen leider nicht das gezeigt, was in uns steckt, so hoffe ich in der kommenden Saison auf eine positive Entwicklung. Außerdem hoffe ich, dass unsere neuen Spielerinnen gut in das Team integriert werden und alle Spaß am Handball haben. Wenn zusätzlich noch einige Punkte auf unser Konto wandern, wäre das natürlich umso schöner. Das größte Ziel für die Saison 2020/21 ist jedoch, dass alle gesund und verletzungsfrei bleiben und wir die Saison bis Mitte April 2021 zu Ende spielen können.

Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der den Weg in die Rotmooshalle in Isny oder die Dreifachturnhalle in Lindenberg findet und uns anfeuert!
In diesem Sinne: bleibt´s gesund und bis bald!

Imke Otten
Trainerin Damenmannschaft HSG Lindenberg/Isny



Abteilung:
TV Isny Abt. Handball
Am Krummbach 27

88316 Isny im Allgäu
Hallennummer: 8083
Telefon: 07562 / 91 46 20


Isnyer Verein zur
Förderung des Handballsports e.V.

z.Hd. Ralph Schäfer
Kemptener Strasse 70

88316 Isny im Allgäu
Telefon: 07562 / 9 33 99

Hauptverein:
TV Isny 
Rainstraße 32
88316 Isny im Allgäu
Telefon: 07562 / 46 84
Telefax: 07562 / 46 83


Öffnungszeiten Geschäftsstelle: Di., 9.00 – 12.00 Uhr und Do., 15.00 – 18.00 Uhr
© 2023 isnyer.de | Impressum & Haftungsausschluss | Datenschutz | Alle Rechte vorbehalten | made by ascana